UXBN#25@LeanIX

Im Juni, am 27.06.2019, waren wir bei der LeanIX GmbH in der Baunscheidtstraße 17 in 53113 Bonn.

Und das waren unsere Beiträge für euch:

Benjamin Hartung & Markus Düchting (LeanIX GmbH)

Customer Journeys in Enterprise Software

Produktnutzen erlebbar machen anhand von transparenten Anwendungsfällen

Wir möchten einen Einblick geben in den Prozess der Neugestaltung unserer Marke, unseres Produktmarketings und was wir als Designer dabei über unser eigenes Produkt gelernt haben. Wir stellen dabei möglichst viele Aspekte sowohl inhaltlich als auch in der Zusammenarbeit unserer verschiedenen Teams vor, die zeigen wie man auch komplexere Anwendungen und Herausforderungen einfach veranschaulicht und dadurch für mehr Wachstum im Unternehmen sorgt.

Benjamin Hartung ist Staff UX Designer und Markus Düchting ist Senior UX Designer bei LeanIX.

LeanIX über sich selbst: „Wir sind wie Google Maps für die IT. Mit unserer Software können Firmen eine Bestandsaufnahme ihrer IT vornehmen und durch den Dschungel an Applikationen navigieren, um effizient daten-getriebene Entscheidungen treffen zu können. Dank vieler Integrationen, Echtzeit-Konnektoren aber auch offener APIs und einfachsten Im- und Export-Mechanismen, ist der Start ein Kinderspiel. Wir klären somit viele Fragen des IT-Managements: Welche Software ist im Einsatz? Wer nutzt sie? Und ist die Software auf dem aktuellen Stand? Gibt es Redundanzen durch deren Abschaltung wir einfach Geld einsparen können?“

Ivo Jacobs, SprintEins GmbH

The new definition of „Done“ in Product Development

Wie können wir feststellen, ob ein neues Feature wirklich erfolgreich ist? Wie können wir eine Verbesserung der User Experience messen?Wie können wir das Risiko minimieren, dass wir Dinge bauen, die keiner nutzt? In diesem Vortrag gehen wir diesen und weiteren Fragen der digitalen Produktentwicklung auf den Grund.

Ivo (Twitter: @ivojacobs) ist Customer Success Lead und Senior UX Designer bei SprintEins. Nach sieben Jahren selbständiger Tätigkeit als Designer & Entwickler ist er nun seit 4 Jahren für den Erfolg seiner Kunden bei SprintEins verantwortlich. Er unterstützt als UX Designer in crossfunktionalen agilen Teams, die digitale Produkte & Services entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.