#UXBN03@ruhmesmeile

Schon wieder Herbst

UXBN@ruhmesmeile
Der Herbst macht die Alleen bunt: Am 22.10.2015 waren wir bei ruhmesmeile in der Bonner Südstadt zu Gast. Bilder vom Event gibt es bei Facebook.

 
 

Jörg Niesenhaus, Centigrade GmbH
Jörg Niesenhaus, Centigrade GmbH

Liebe auf den ersten Blick?
Gamification trifft UX

 

Gamification erfreut sich als Begriff und Designprozess in Deutschland mittlerweile immer größerer Beliebtheit. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff? Wie stark sind die Parallelen zwischen dem User Experience und Gamification Designprozess? Täuschen einige oberflächliche Gemeinsamkeiten über deutliche Unterschiede in den Zielen und der Herangehensweise hinweg? Oder steht einer stärkeren gegenseitigen Integration der Prozesse nicht viel im Wege? In seinem Vortrag wird sich Jörg Niesenhaus mittels Praxisbeispielen und eigenen Erfahrungen diesen Fragen widmen, um am Ende gemeinsam mit den anwesenden ZuhörerInnen zu entscheiden, welche Chance sie der Beziehung zwischen Gamification und UX einräumen.

Jörg Niesenhaus koordiniert für die Centigrade GmbH die Aktivitäten am Standort in Mülheim an der Ruhr und ist zudem für die Themenbereiche Gamification, Usability Engineering und Interaktionsdesign zuständig. Als User Experience Engineer liegt sein Fokus auf der Evaluation und Konzeption von benutzerfreundlichen Schnittstellen und Interaktionsformen. Vor seiner Zeit bei Centigrade war Jörg 11 Jahre lang in der Spieleindustrie bei den Firmen Blue Byte, Similis und Ubisoft tätig.

Jörg Enkel, Sparkasse KölnBonn
Jörg Enkel, Sparkasse KölnBonn

UX Guerilla auf Kölsche Art
Et kölsche Grundgesetz

 

Wie man in einem eher trägen und starren Umfeld auf unkonventionelle Weise User Experience durchsetzen kann, demonstriert uns Jörg Enkel entlang des kölschen Grundgesetzes. Es darf auch gelacht werden.

Jörg ist bei der Sparkasse KölnBonn als Manager Web User Experience / Design / Usability tätig.

Till Oyen (Radikant GmbH)Jonas Ulrich (ruhmesmeile GmbH)
Till Oyen (Radikant) und Jonas Ulrich (ruhmesmeile)

Style Guides und Standardisierung
Wie neue Tools die UX beeinflussen

 

Style Guide Driven Development schlägt eine Brücke zwischen Sceendesign und Webentwicklung. Ein guter Styleguide hilft Teams bei der Planung, Entwicklung und insbesondere bei Änderungen eines User Interfaces effizienter zu arbeiten. Da Styleguides aus UI-Komponenten aufgebaut werden, prägen sie die Usability und User Experience entscheidend.
Standards für Styleguides sorgen für eine Harmonisierung dieses Vorgehens über Projekte hinweg und beeinflussen so die Arbeitsabläufe.
Im Vortrag werden verschiedene Möglichkeiten für entsprechende Workflows vorgestellt und diskutiert.

Till Oyen ist von Haus aus Designer. Er ist Mitbegründer der Radikant GmbH und dort verantwortlich für das Thema „Markenentwicklung“. Jonas Ulrich ist Entwicklungsleiter bei der ruhmesmeile GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.