#UXBN-Special@Data in Transit

Usability goes agile

UX goes agile
Zusammen mit dem Bonn Agile Meetup haben wir am 29.09.2015 einen Vortrag zur Verbindung zwischen agiler Vorgehensweise und nutzerzentriertem Design angeboten. Ein echter Crossover also zwischen Entwicklung und Usability. Die Veranstaltung fand bei Data in Transit statt. Vielen Dank an Jutta, die beharrlich daran gearbeitet hat, diesen Vortrag nach Bonn zu holen.
Fotos zum Event gibt es auf Facebook.

 
 

Sandra Schering, itemis AG
Sandra Schering, itemis AG

Usability goes agile
Wie entwickelt man gute Software?

 

Wie entwickelt man gute Software? Je nachdem, wem man eine solche Frage stellt, erhält man unterschiedliche Antworten. Fragt man einen Product Owner oder Scrum Master, so ist die Antwort: „durch agile Softwareentwicklung“. Fragt man dagegen einen Usability Engineer, lautet die Antwort: „durch den iterativen Einbezug von Nutzern in den Entwicklungsprozess“. Beide Ansätze bringen jeder für sich Vorteile mit sich, führen aber allein nicht zwingend zum Erfolg. Der Gedanke einer Kombination der Ansätze klingt daher vielversprechend. Allerdings gehen damit aufgrund der unterschiedlichen Herangehensweise und Methodik verschiedene Herausforderungen einher. Sandra Schering wird in ihrem Vortrag aufzeigen, dass sich die Ansätze dennoch vereinbaren lassen und dadurch weit bessere Anwendungen hervorgebracht werden können, als wenn ein Ansatz alleine genutzt wird.

Sandra Schering arbeitet als Usability Engineer bei der itemis AG. Sie hat an der Universität Duisburg-Essen ihren Master in Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft erlangt. Bei itemis ist sie einerseits beratend zur Etablierung von Usability Prozessen in Entwicklungsprozesse tätig. Darüber hinaus vertritt sie die Nutzersicht und -anforderungen in (agilen) Entwicklungsprozessen und ist dazu in verschiedenen Rollen, wie User Requirements Engineer, Usability Testerin und Prototypen Entwicklerin aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.