UXBN@Coworking Bonn

Grünes Entzücken
#UXBN12@CoworKing Bonn

Es grünt so schön! Und das nicht nur draußen sondern auch als freundliche Markenfarbe an den Wänden unseres Gastgebers im April, CoworKing Bonn.

Am 20.04.2017 treffen wir uns um 19:00 Uhr in der Sebastianstraße 38 im Herzen von Poppelsdorf.

Leider haben wir diesmal nur 25 Sitzplätze zur Verfügung. Damit wir Euch ein Plätzchen reservieren bzw. die Teilnahme garantieren können, holt Euch bitte ein kostenloses Eventbrite-Ticket.

 

Monika Gillessen

Monika Gillessen, Freiberuflerin

Eine kleine Wissenschaft vom Fehler
Menschliche Faktoren bei der Entstehung von Fehlern

 

Fehlertoleranz gehört zu den prominentesten der 7 Dialogprinzipien der ISO 9241-110.
Möchte man fehlertolerante User-Interfaces konzipieren, stellt sich ganz schnell die Frage, was wir überhaupt über Fehler wissen:

  • Wie entstehen Fehler?
  • Wann entstehen Fehler?
  • Was muss man tun, um Fehler zu verhindern (oder zu befördern)?

Dieser Vortrag macht eine Reise zur Wissenschaft des Fehlers und bringt überraschende und erhellende Erkenntnisse ans Licht.

Monika (Twitter: @mgillessen) hat Kommunikationswissenschaften und Sozialwissenschaften studiert und eine Design- und Programmierer-Ausbildung absolviert. Im User Experience Design hat sie den Beruf gefunden, wo sie die Fähigkeiten aus all diesen Bereichen menschlich, analytisch und kreativ verbinden kann. Sie konzipiert seit 2004 nutzerzentrierte Software (um mal die böse Zahl 13 zu vermeiden). Nach mehreren Jahren, die sie in Startups, zu etablierten Mittelständlern und zuletzt in ein großes IT-Beratungshaus geführt haben, ist sie jetzt freiberuflich unterwegs.

Alexander Dodig

Alexander Dodig, Me & Company GmbH

Ich mache, also bin ich, oder?
UX-Identitätskrisen und das Rollensystem bei Me & Company

 

Experience Design wird inzwischen über Branchengrenzen hinweg als wichtiger Erfolgsfaktor angesehen. Durch diese offensichtliche Vielseitigkeit ist es allerdings auch zu einem dehnbaren Sammelbegriff verkommen. Menschen in UX-Positionen müssen, je nach Organisation und Kontext, völlig unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen. Entsprechend groß ist die Verwirrung: sowohl bei Unternehmen, die Dienstleister oder Mitarbeiter in diesem Bereich suchen, als auch bei Bewerbern, die eine Stelle finden möchten, die ihren Vorstellungen und Fertigkeiten entspricht.

Alexander versucht zu beleuchten, warum es uns so schwer fällt, eine universell verständliche Eingrenzung für den Aufgabenbereich des Experience Designs vorzunehmen. In diesem Zusammenhang erläutert er, wie das gesamte Team bei Me & Company ein flexibles Rollensystem entwickelt hat, um dem Problem auf einer anderen Ebene zu begegnen.

Alexander (Twitter: @amjec) nimmt bei Me & Company die Rollen Service Design, User Experience Design, Customer Research und Business Design ein. Seit 2012 hilft er Unternehmen dabei, die Perspektive ihrer Kunden besser zu verstehen und dadurch Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Alltag von Menschen wirklich bereichern.

 

#UXBN11@pixell

Bitte beachtet: Nur für angemeldete Teilnehmer können wir einen Sitzplatz/die Teilnahme garantieren.


Weitere UXBN Meetup Termine in 2017